Dienstag, August 28, 2007

Leipzig Games Convention 2007 oder die Gurke im der Dose.

So da wir alle wieder Zuhause sind, schreib ich was über unseren Ausflug noch Leipzig.

Unser Hotel erwartete uns wieder wie letztes Jahr, und auch dieses Mal gibt es nichts auszusetzen, perfekter Service. Hier sei besonders das Frühstück hervorzuheben.


Nun aber zur Messe, nach den Erfahrungen vom letzten Jahr mit Samstag und Sonntag, hatten wir uns da zu entschlossen nur noch Donnerstag und Freitag die Messe zu besuchen. Und ich muss sagen das war die richtig Entscheidung.


Der erste Tag: The way of the gun.


Wir betraten so gegen 10.00 Uhr die heiligen Hallen des Spielvergnügens, und worden erst mal von Tony Hawks Teil 1000588 erschlagen (keine Ahnung welcher Teil, hat mich nie interessiert). Die Half Pipe und die da zugehörigen Lautsprecher machten einen Krawall, das man erst mal für ein paar Minuten Taub war. Es war aber ein guter Entschluss von Activision die Bühne in den Eingangsbereich der Messe zubauen, so war es in der Halle selbst nicht so laut, wie im letzten Jahr.


Zuerst ging es zu Microsoft , dort fanden wir die erste Überraschung der Messe. Die Marke Sidewinder ist wieder da. Und es ist ein Maus, die zwar ein paar gut Ideen hat, aber mich wegen ihr Form nicht überzeugen konnte. Die beiden seitenlichen Maustasten gefielen mir nicht sosehr, desweiteren fand ich die Maus sehr eckig.


Achja Halo 3 gab es im Freigebreich der Messe mit einen klasse Riesenrad.


Nun aber zum ersten richtigen Höhepunkt der Messe: Age of Conan. Yippie nicht nur bei Eidos konnte man AoC anspielen sondern auch im 18 Bereich von Microsoft, leider hatten hier die Rechner von Eidos , die selber Problem wie an ihrem Stand. Zu mehr Info zu AoC lest hier weiter.

Ach konnte man Crysis anspielen ohne erdruckt zu werden, kleine Anekdote am Rande. Die Rechner von Crytek waren wohl auf der Messe, die einzigen die jeden Abend formatiert und morgens neu aufgespielt worden. Da hatte wohl jemand Angst vor einem Sicherheitsloch.


Aber Crysis musste sich den Thorn um das beste Shooterspiel leider mit ein paar Kollegen teilen. Denn am heutigen Tag sahen wir noch Call of Duty 4 und Far Cry 2. Sowie UT 2007 , Blacksite Area 51, Strangelhold und Turok.


Wobei die grösste Enttäuschung in Sachen Shooter Haze war, man was hatte ich mich auf diesem Titel gefreut. Und als ich ihn dann endlich am Ubi Soft Stand spielen konnte. Was war das, schwammige Steuerung, ne Grafik taja sagen wir mal es gab schon bessere. Ich kann nur hoffen das die Jungs von Free Radical da noch was Arbeit rein stecken. Es wirkte sehr unfertig auf mich.


Der Hammer in Sachen Shooter war knapp Call of Duty 4 , vor Far Cry 2.


Nach den wir ein über 90 Minuten angestanden hatten, führte man uns in ein kleines Kino. Das Licht ging aus und dann brach die Hölle über uns ein. Okay Okay erst kam der bekannte Cod 4 Trailer, aber dann als ein Entwickler das Joypad der 360ig in die Hand nahm. War kaum Zeit zum Luft holen. O mein Gott, so muss ein Kriegsshooter aussehen. Über passier was, Hubschrauber über einen, Panzer rechts und Links von einen. Überall Feinde.


Es war zwar nur ein Level , aber was dort alles auf den Schlachtfeld passierte , sowas bauen andere in zwei Spielen ein. Fazit das Teil ist gekauft.


Nach Cod 4 ging es zum nächsten Shooter und das war Far Cry 2. Auch hier gab es nur ein geführten Level durch die Entwickler aber hossa. Der hatte es in sich. Ein riesiges Areal, in Afrika, Wolken ziehen über die Steppe die Laut Entwickler zu einem Wettersystem gehören. Welches wie leider nicht in Aktion sehen konnten. Aber dafür sahen wir Feuer, über das Feuer hatte ich ja schon in der Gamestar gelesen. Aber was ich jetzt sah, gab es in dieser Form noch in keinem Speil. Man zündet einen Busch an, der Wind lasst das Feuer auf das Grass überschlagen und schon hat man einen Steppenbrand. Herrlich.


Im Kampf ergeben sich durch das Feuer ganz neue Situation , da man Feinde durch Feuer einkesseln oder Ihnen den Weg abschneiden kann. Ja man kann auch mit einen Flammenwerfer Feinde anzünden, und das wird es in deutschen Version wohl so nicht geben. (Wie jeder in meinen Bekanntenkreis kaufe ich meine Spiele im Ausland)

Ansonsten braucht sich Far Cry nicht hinter Crysis zu verstecken, Vegetation und Gegenstande die man zerstören kann. Klasse Weitsicht. Tolle Effekte. Da haben die Entwickler ihre Hausaufgaben in Sachen Engine gemacht, im Gegensatz zu Free Radical.


So UT 2007 nur soviel Andy kam nach ca. 3 Stunden wieder, und hatte nur einen verklarten Blick und Sabber vor dem Mund. Da ich es nicht selbst an Spielen konnte , und mich hier auf die Erfahrung eines UT Junkies verlassen muss, sag ich mal es war Ausgezeichnet.


Am Ende dieses Messetags sah meine Einkaufsliste für Egoshooter so aus in Klamern das System wofür ich es kaufe:


Call of Duty 4 (Xbox 360)
Far Cry 2 (Xbox 360 ) (wenn es da ist , irgendwann nächstes Jahr)
Crysis (PC)
Kane & Lnych : Dead Men(Xbox 360)
Strangelhold (Xbox 360) ( Demo gespielt darum keine Messebesuch )
Blacksite Area 51 (Xbox 360) ( siehe Strangelhold )
Turok (Xbox 360) ( Spielt sich gut, wird der alten Zeiten wegen gekauft)


Bioshock taucht hier nicht auf weil das Spiel schon gekauft war und anhand der Demo für Göttlich befunden wurde.


Halo 3 ist auch nicht in der Liste, da ich einen Beta Key hatte und das Teil lange Spielen konnte. Ich muss sagen der Multiplayer rockte, leider konnte man auf der Messe nicht den Singelplayer anspielen. By the way ist natürlich auch gekauft. Masterchief for the win.


Tag 2 : Hüpfen und laufen


Da wir uns am ersten Tag hauptsächlich um das Kriegshandwerk gekümmert haben, nun zum besinnlichen und friedlichen Teil der Games Convention:

Wir fangen an mit Ratchet & Clank Future: Tools of Destruction , dieses Spiel ist wohl das einzige was mich im Moment da zu bringen könnte mir eine PS3 zu kaufen, nein MGS 4 schafft das nicht.


Hey das Teil macht einfach Laune, wir hockten bei Sony in einem Wohnzimmer rum, und spielten einen der besten Jun and Run Title der Messe. Entwickler Insomniac Games macht an diesem Spiel fast alles Richtig. Abgedrehte Gegner, tolle Sprüche von Ratchet und Clank, bekloppte Waffen usw. Das einzige was ich an dem Demo Level nicht so toll fand, war ab und zu die Kamera. Denn es konnte passiert das ein Gegner im Totenwinkel stand und man ihn nicht sah. Aber sonst rockte das Spiel. Gute eingängige Steuerung , wobei ein paar Sachen bei Sonic geklaut waren, sage nur das Gleiten auf den Gleisen.


Zu den Rest der PS3 Sytemseller sag ich nichts weiter , denn keines dieser Spiele hat mich nach dem Anzocken dazu bringen können in den nächsten Spieleladen zulaufen und mir ne PS3 zuschnappen.


MGS4 ist damit nicht gemeint, und steht über den restlichen möchtegern Systemseller.


Nach der Enttäuschung am Sony Stand (welcher schon letzes Jahr ein Flop war) ging es zu Big N.



Ja was hatte ich für Ängste das Nintendo die Wii zu Minispiel Konsole verkommen lasst, und mit Ankündigung des Wii-Fit, dachte ich das war es. Jetzt kommen nur noch Minispiel raus, wie kicke den Ball usw.


Aber Big N und der Rest der Software Welt hat die Wii fest in ihr Herz geschlossen.
Da kommen eine Menge auf uns zu. Ubisoft und EA haben Unmengen an Title in der Mache.


Bei EA freu ich mich besonders auf das neue Tiger Woods , die Steuerung ist klasse. Sehr genau und fühlt sich echt an.

Boogie ist das erste richtige Musik Spiel auf der Wii und konnte Sing Star locke den Rang ablaufen, wenn es EA richtig anstellt. Witzige Typen und klasse Musik, dazu einen witzigen Zweispieler Modus. Partyspiel was brauchst du mehr.


König der Wellen : Surf´s up von Ubisoft ist zwar ein Filmspiel, aber hat das Zeug dazu ein witziger Fun Racer zu werden, sah aus wie SSX. Konnte Spaß machen.

Die beiden Mario Spiel und unsere liebste Heldin vor / nach Lara Croft (kann mich nicht entscheiden) Samus Aran kommt endlich auch auf die Wii. So das wir als Spieler dieses Jahr noch sehr oft unsere kleine weiße Konsole anschalten werden.


Und auf Metroid Prime 3: Corruption freu ich mich fast so sehr wie auf Mass Effect und Halo 3, leider hat man auf der Messe außer den was man schon kannte nichts neues gesehen. Schade.


Das selbe galt auch für die meiden Mario Spiel. Da der Messestand von Nintendo sich voll um Wii-Fit drehte. Vielleicht sollte ich noch Angst haben wegen der Minispiel Sache.


Klar war das nicht alles was wir auf der Games Convention gesehen haben. Mir tun aber langsam die Finger vom Tippen weh. Und alles muss mal ein Ende haben.


Mehr Bilder gibt es im Flickr Album.


Bis dann

Action


PS: Nach dem Schreiben und meiner Arbeit im Garten , erlaube ich mir das hier.


Kommentare:

Deathi hat gesagt…

Guter Artikel!
Ach UT2007 heisst UT3 und es war rattengeil !!! :P

Sandra mit "o" hat gesagt…

Schöner Bericht. =) Ich konnte dieses Jahr ja leider nicht zur GC.

Mir bitte auch ein Bier!